Havens

Auf dem Etikett stehen viele Informationen, welche sind wichtig?

Sie können mit den Informationen “Rohprotein und Rohfaser” anfangen.
Zuviel Eiweiß (Rohprotein) bedeutet in den meisten Fällen eine Belastung für das Pferd, die Sie besser vermeiden sollten. Nur bei Zuchtstuten und Fohlen sollte dieser Gehalt höher liegen. Stuten benötigen extra Eiweiß um das Fohlen im Wachstum zu unterstützen und Milch zu produzieren. Fohlen benötigen das zusätzliche Eiweiß für ein ausgeglichenes Körperwachstum.
 
Des weiteren sollten Sie das verdauliche Eiweiß beachten, dieses gibt an, in wie weit das Tier die im Futter enthaltene Menge Rohprotein tatsächlich verwenden kann.
Der Zellstoff (auch Rohfaser- oder Fibergehalt genannt) gibt eine Indikation über den Energiegehalt eines Produktes. Wenn Sie auch den “Rohfett-Gehalt" berücksichtigen, können Sie sich ein objektives Bild des Energiegehaltes eines Produktes in Vergleich zu einem anderen Produkt machen.
Hierbei gilt: Je mehr Rohfaser, umso weniger Energie. Aber auch: Je mehr Rohfett, umso mehr Energie. (Bis zu einer bestimmten Höhe, weil ein Pferd kein “Fettverdauer” ist und sicherlich nicht zuviel Fett vertragen kann.)
 
Und natürlich können Sie auch noch die Vitamin A, D-3 und E Mengen vergleichen. Diese müssen gesetzlich auf jedem Etikett stehen. An dieser Stelle möchten wir Sie darauf hinweisen, dass längst nicht alle Vitamingehalte auf unserem Etikett stehen (B-Vitamine, Biotin etc.), weil dieses nur für die Vitamine A, D-3 und E gesetzlich verpflichtend ist.